SVM-Frauen mit Auswärtssieg

Am heutigen Sonntag ging es zu unserem ersten Auswärtsspiel nach Klinga-Ammelshain. Nach verletzungsbedingten Ausfällen bei unserem ersten Heimspiel konnten wir fast in kompletter Mannschaftsstärke antreten. Es bestand die Chance heute 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Anpfiff. Unsere Mädels brauchten erstmal 15 Minuten um überhaupt ins Spiel zu kommen. Vanessa konnte gleich zu Beginn einen Durchbruch einer Klinga-Ammelshainer Stürmerin in „Manuel Neuer“-Manier sensationell halten. Zuordnung, Laufwege, Anspiele wurden dann aber von Minute zu Minute besser. Ein schöner eröffnender Pass auf die linke Seite hat Vivien bis an die Grundlinie gebracht  und dann scharf in den Strafraum gespielt. Emely brauchte nur noch ihren Fuß hinhalten. 36. Minute 0:1. Das Tor brachte unseren Mädels Sicherheit. Die zweiten Bälle wurden erkämpft. Über die linke Seite machte Vivien das Spiel immer wieder gefährlich und so konnten wir uns eine Chance nach der anderen erspielen.

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit haben die Mädels an die Leistung der ersten Halbzeit angeknüpft. Und so konnten sie sich wieder und wieder Chancen erspielen. Und wieder ein öffnender Pass auf die linke Seite, scharfe Hereingabe und im Nachschuss 0:2 in der 55. Minute. Jetzt sah man, dass langsam die Kondition nachließ. Aber durch ein ordentliches Stellungsspiel konnten die Klinga-Ammelshainer Frauen nicht wirklich gefährlich bis vor unser Tor kommen. Unsere Abwehr stand wie eine Eins. Das brachte natürlich auch Chancen für Kontor. Anna konnte in der 90. Minute nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Pfiff, Elfmeter. Souverän durch Jenni verwandelt. Abpfiff.

3:0 Auswärtssieg. Mädels, das war eine ordentliche geschlossene Mannschaftsleistung. Auch das Ihr trotz so eines Spiels noch nicht zufrieden gewesen seid und Verbesserungsmöglichkeiten seht, zeigt das Potential was in Euch steckt. Wir als Trainer waren jedenfalls stolz auf Euch.