Junges SVM holt gegen Tabellenführer ersten Sieg

Glücklich über den ersten Saisonsieg und die drei Punkte

SV Merkwitz II – TSV 1862 Schildau 2:1 (1:1)

Merkwitz. Die zweite D-Junioren des SV Merkwitz hat und wird weiterhin wöchentlich in einer anderen Formation auftreten. Da schon einige DJU Spieler in der CJU des SV Merkwitz eingegliedert wurden sind, ist immer mit Veränderung in der Aufstellung zu rechnen. Diesmal durften einige Spieler des 2009-er Jahrgangs (eigentlich noch EJU) im Spiel mit ran. Gegen den Tabellenführer TSV 1862 Schildau, war dies natürlich sehr Risikoreich, aber da eine 2-te Vertretung nicht zum Siegen verdammt ist , war dies für das SVM-Trainertrio Heiko Burkhardt, Michael Horn und Falk Zschäbitz eine normale Situation.

Die sehr junge Mannschaft hielt gegen den Tabellenführer recht gut mit. Doch nach 11 Minuten konnte Schildau nach einem Konter EISKALT das 1:0 markieren. Die „Heimelf“ lies sich davon wenig beeindrucken, die SVM Abwehr um Geburtstagskind Anton Kießling, Jan Tietze und Niklas Zschäbitz hatte immer ein Bein dazwischen und waren somit „Herr des Lage“. Das SVM Team musst an diesem Spieltag auch auf ihren Torhüter verzichten und so hütete mit Hannes Jentzsch ein eigentlicher Abwehrspieler das Merkwitzer Tor und er sollte seine Sache recht gut machen. Das SVM Mittelfeld bot anspruchsvolles Pass- und Kombinationsspiel und man lies den Ball und somit auch den Gegner laufen. Jannis Brade konnte in der 16. Spielminute nach guten Aufbauspiel zum 1:1 ausgleichen und so war der SVM wieder voll im Rennen. Bis zur Pause ergaben sich auf beiden Seiten gute Torchancen, aber die beiden Torhüter waren immer auf dem Posten.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Platzherren noch besser in das Spiel und man brachte den Spitzenreiter zur Verzweiflung. Immerzu gab es sehr gute Spielzüge, aber der zweite Merkwitzer Treffer wollte noch nicht fallen. Nach guter Kombination im Angriffsspiel kam SVM Neuzugang Nick Horn an den Ball. Er legte sich das runde Leder kurz zurecht und war mit einer „Bogenlampe“ direkt ins Dreiangel erfolgreich, ja und nun hieß es auf einmal ZWEI für Merk´s und EINS für Schildau.

Mit dieser Führung im Rücken trat das SVM Team noch präsenter auf und sicherte in den letzten 9 Spielminuten, den ersten Sieg in der Saison. Dieser „DREIER PUNKTGEWINN“ war nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung möglich, wenngleich dieses Team so noch nie zusammengespielt hat. Ein Dank geht an die VIER helfenden Spieler aus dem EJU Bereich, welche ebenso tatkräftig mit ihren Leistungen den Sieg „eroberten“.

Merkwitz: Hannes Jentzsch, Jan Tietze, Nick Horn, Derik Biedermann, Finn Sahlbach, Jannis Brade, Anton Kießling, Leopold Wetzig, Lionel Krohn, Konstantin Ludewig, Niklas Zschäbitz

Torfolge: 0:1 Luis Breitkreuz (11.), 1:1 Jannis Brade (16.), 2:1 Nick Horn (51.)